Editing the Collective

Datum: Samstag, 14. Dezember 2013, 20 Uhr

Ort: Archive Kabinett/ Books, Dieffenbachstr. 31, 10967 Berlin

Gast: Dan Kidner (Kurator und Autor, London)

Eintritt frei.

Der sechste Abend der Veranstaltungsreihe nimmt die Publikation „Working Together: Notes on British Film Collectives in the 1970s (Hrsg. Petra Bauer und Dan Kidner, 2013) zum Ausgangspunkt für ein Gespräch mit Dan Kidner. Es werden Fragen zum Umgang mit der historischen Arbeit kollektiver, politischer Praxen aus der Sicht zeitgenössischer kuratorischer und künstlerischer Recherchepraxis diskutiert. Das Gespräch wird begleitet von kurzen filmischen Beispielen der Filmkollektive London Women’s Film Group, Berwick Street Film Collective und der Cinema Action.

Die Publikation „Working Together: Notes on British Film Collectives in the 1970s gliedert sich in vier Teile: Einleitungen, einem zweiten, essayistischen, der die Frage nach der Herausgeberschaft bzw. nach dem künstlerischen Umgang mit historischem, kollektivem Material aufwirft, der dritte Teil enthält Gespräche mit Filmemacher_innen und Filmtheoretiker_innen wie Ann Guedes, Humphry Trevelyan, Steve Sprung und Paul Willemen; sowie schlussendlich einem Archivteil mit Texten aus Filmzeitschriften wie „Screen“ und „Afterimage“ sowie Informationsblättern und Statements der jeweiligen Filmkollektive aus den Jahren 1970-1982.

Formate des WIR hat sich in verschiedenen Veranstaltungen und daraus editierten Gesprächs-mitschriften intensiv mit den komplexen und nicht leicht zu beantwortenden Fragen der Geschichts-schreibung beschäftigt. Gerade anhand eines nicht berlinspezifischen Projektes soll an diesem Abend auch die eigene Rolle zur Diskussion stehen. Der Buchladen und das Verlagshaus Archive Kabinett/Books, welches in Berlin seit Jahren einen Rahmen für einen internationalen Diskurs zu zeitgenössischen Publikationsstrategien bietet, scheint der ideal Ort hierfür.

Dan Kidner ist Kurator und Autor in London. 2011-2013 war er Direktor von Picture This, Bristol; 2004-2011 Co-Direktor der City Projects, London. In den letzten zehn Jahren hat er eine Anzahl von Künstler_innenfilmen produziert wie „Full Firearms (2011) von Emily Wardill, „Abyss (2010) von Knut Åsdam und „The Empty Plan (2010) von Anja Kirschner und David Panos.

Wir freuen uns auf Euer/ Ihr Kommen!

Arbeitsgruppe Formate des WIR der nGbK – neue Gesellschaft für bildende Kunst:
Matze Einhoff, Heimo Lattner, Achim Lengerer, Annette Maechtel, Miya Yoshida

Download Publikation fdw6 hier:
fdw6 9.Mai final WEB



Kommentare sind geschlossen.